Gründerfokus

Berlin, 2016: Thomas Staufenbiel (vorher Airbus Safran Launchers), Prof. Dr.-Ing. Jens Lambrecht (vorher u.a. Telekom Innovation Laboratories) und Dr. Eugen Funk (vorher Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) bündeln Ihre Fähigkeiten und langjährige Expertise in den Bereichen Automatisierung, Robotik, Bildverarbeitung und Cloud mit Gründung der Gestalt Robotics GmbH.

Ziel ist die Projekt-basierte Entwicklung von industriellen Softwarelösungen für den Bereich Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz. Nach kurzer Zeit konnten bereits namhafte Konzerne als vertrauensvolle Kunden gewonnen werden, die von der modernen, agilen Arbeits- und Denkweise von Gestalt Robotics profitieren.

Das erste halbe Jahr nach Gründung war Gestalt Robotics am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb der Technischen Universität im Produktionstechnischen Zentrum beheimatet. Mittlerweile ist Gestalt Robotics ein etablierter Dienstleister mit unabhängiger Aufstellung. Am Standort in Berlin Kreuzberg entwickelt das interdisziplinäre Team zukunftsweisende Lösungen für Automatisierung und Mobilität.

 
GFs _MG_5329-1.jpg

Der Name Gestalt Robotics ist eine Anlehnung/Hommage an die Gestalt Theorie und deren wichtige Beiträge für die Wahrnehmungsforschung. Die Tatsache, dass Gestalt Robotics auch mit Schwerpunkt im Bereich Wahrnehmung von technischen Systemen aktiv ist rundet die Referenz treffend ab. Zudem gilt auch für unsere Automatisierungslösungen die der Gestalttheorie zugeschrieben Kernaussage: „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“.

 
2019-09-Logo-RefactoringB_R02.png
Stefan